Project Server konfigurieren

Project Server Banner

In meinem vorherigen Artikel habe ich die Installation von Project Server beschrieben. Hier beschreibe ich die Konfiguration des Project Servers, dabei gibt es kleine Unterschiede von Project Server 2013 und 2016.

Project Server aktivieren (nur 2016)

Bei SharePoint 2016 ist Project Server schon mit installiert, muss jedoch gesondert mit einem Key aktiviert werden:

 

Service Instanz starten (nur 2013)

Bei SharePoint 2016 wird die Service Instanz automatisch für folgende MinRoles gestartet:

  • Front-End
  • Application
  • Single-Server farm
  • Front-end with Distributed Cache
  • Application with Search

Bei der MinRole „Custom“ muss diese manuell gestartet werden, so wie es hier beschrieben wird.

Am einfachsten geht das per PowerShell:

Alternativ erreicht man das natürlich auch über die Central Admin – Applications – Services on server:

ProvisionProjectServiceInstance
Zeigt PowerShell und Central Admin mit gestarteter Project Service Instanz

Service Application erstellen

Option 1 – Neuen Application Pool erstellen

Option 2 – Bestehenden Service Application Pool verwenden

In beiden Fällen geht es dann weiter:

Über den Parameter –Proxy wird die Service Application gleich als Proxy hinzugefügt und der Standard Proxy Group zugeordnet.

PWA Service Application provisioned
PWA Service Application inkl. Proxy erfolgreich erstellt

Content Datenbank erstellen

Das sind zwei Schritte, einmal die Inhaltsdatenbank, und einmal die Project Server spezifische Datenbank.

Inhaltsdatenbank

Später werden wir die Websitesammlung für Project Server erstellen, diese soll in eine eigene Datenbank speichern. Dies erleichtert später Migrationen. Außerdem setzen wir die Datenbanklimits so, dass SharePoint keine anderen Websitesammlungen darin erstellt:

Project Datenbank erstellen

Die Project Server spezifischen Informationen werden mittlerweile in einer eigenen Datenbank gespeichert, die wie folgt angelegt wird:

Die Eigenschaft Tag (hier ‚ProjectPortal‚) wird später für die Site Collection erneut benötigt und kann frei vergeben werden.

Für die neuen Datenbanken bitte auch an folgende Punkte denken:

  • Backup
  • SQL Best Practices
  • SQL Berechtigungen für SharePoint Accounts

Site Collection erstellen

Der Project Server sollte die Root Site in einer Site Collection sein. Mit SharePoint 2013 gibt es noch ein eigenes Template, ab 2016 kann ein beliebiges Template verwendet werden (PWA#0).

Die Erstellung geht wie folgt, hier wird wieder das Tag verwendet, das im Schritt zuvor angelegt wurde:

Wenn alles geklappt hat, sieht es dann wie folgt aus:

PWA Site Collection
Zeigt die Project Server Site Collection

So jetzt ist der Project Server einsatzbereit. Ich wünsche viel Spaß beim umsetzen.

Referenz

Autor: Dennis Hobmaier

Dennis Hobmaier ist Senior Consultant bei Solutions2Share. Er hat über 15 Jahre Erfahrung in IT-Enterprise Umgebung aller Größenordnungen und bedient Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Als MCSE SharePoint hat er tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Microsoft Active Directory, Windows, SharePoint und Office 365. Gerne teilt er seine Projekterfahrung mit Ihnen.

Kommentar verfassen