MinRole / Role Services in SharePoint 2016 IT Preview

Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben ist eines der Neuerungen von SharePoint 2016 die neuen Role Services. Damit wird auf der einen Seite die Administration erleichtert, denn durch die klare Vorgabe an funktionalen Rollen zu einem SharePoint, kümmert sich dieser ab sofort selbstständig, dass alle nötigen Abhängigkeiten (Services on Server) gestartet werden. In einem Health Check werden Abweichungen automatisch korrigiert.
 
Z.B. ist der Dienst“SharePoint Foundation Web Application“ auf einem Server der Rolle „Front-End“ nicht nicht gestartet, wird dieser durch den Health Check automatisch gestartet.
 
Ein Screenshot aus dem Setup SharePoint Products Configuration Wizard:
 
Per PowerShell regelt das der neue Parameter LocalServerRole z.B. zeigt folgender Befehl wie man sich zu einer bestehenden Farm verbindet – als WFE: 
001
002
$pwd = ConvertTo-SecureString ‚P@ssw0rd‘ -AsPlainText -Force 
Connect-SPConfigurationDatabase -LocalServerRole ‚WebFrontEnd‘ -DatabaseServer ‚SQL-PROD‘ -DatabaseName ‚P_SP_Config‘ -PassPhrase $pwd
 
Nach der Installation wird in der Central Admin auch der Status der jeweiligen Rolle angezeigt:
Und natürlich auch entsprechend nach Server:
 
Eine Rolle lässt sich auch im Nachhinein ändern, sicherlicht mit Vorsicht zu genießen da ggf. Dienste gestoppt werden und damit der Zugriff für Endbenutzer beeinträchtigt werden kann:
 
In der derzeitigen IT Preview Version gibt es einen Health Analyzer Job der einmal täglich läuft und den Status prüft und ggf. korrigiert:
 

Wrap-up

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass damit eine Architektur leichter aufgebaut wird und man sich als Consultant in verschiedenen Kundenumgebungen schneller zurecht findet – denn es laufen unter jeder Rolle nur definierte Dienste. Auf der andere nSeite hat Spencer Harbar schön erklärt, dass zukünftig mehr Server notwendig sein werden, gerade wenn es um Ausfallsicherheit geht, ist man schnell bei 10 Servern (2x WFE, 2x App, 4x Search (Index und Crawler), 1-3x Distributed Cache – der läuft stabiler mit einer ungeraden Zahl)).
 

Referenz

Autor: Dennis Hobmaier

Dennis Hobmaier ist Senior Consultant bei Solutions2Share. Er hat über 15 Jahre Erfahrung in IT-Enterprise Umgebung (10 - 50.000 Clients) und bedient Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Als MCSE SharePoint hat er tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Microsoft Active Directory, Windows, SharePoint und Office 365. Gerne teilt er seine Projekterfahrung mit Ihnen.

Kommentar verfassen